Deprecated: Function eregi() is deprecated in /var/www/web100515/html/mainfile.php on line 88

Deprecated: Function set_magic_quotes_runtime() is deprecated in /var/www/web100515/html/includes/mx_system.php on line 31
Serverboard Forum - Braucht kein Mensch UPnP?
Willkommen bei eD2K-Serverboard
Suchen
Artikel
  · Registrieren/Einloggen Portal  ·  Artikel  ·  Artikel schreiben  ·  Lugdunix-/Eselforum  ·  Forum II  ·  Ausloggen  

  Hauptmenü
General
 Home
 Themen
 Artikel
 Downloads
 Links
 Bildergallerie
 Impressum

Community
 Ihr Account
 Memberliste
 Artikel schreiben
 Kalender
 Statistiken

Stuff
FAQ

Suchen

  Zusatz Menü

  
Heute haben keine Benutzer Geburtstag!

  Neue Downloads

Neue Downloads
Neue Downloads ]


  
1: +++ www.eMuleSite.de +++
   [Visits: 2289 x]
2: Windowsforum
   [Visits: 2047 x]
3: Turboforum
   [Visits: 2034 x]
5: Linux-Club
   [Visits: 1803 x]
6: Das Linuxbuch
   [Visits: 1777 x]
7: adslforum bei G. Schwarz
   [Visits: 1754 x]
8: Das eMule - Handbuch
   [Visits: 1693 x]
9: Atelier Web Remote Commander
   [Visits: 1616 x]

  Terminkalender
September 2019
  1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
 
Keine Termine fuer heute.

Termin vorschlagen Termin vorschlagen

  Menü II

Flatbooster


Serverboard Forum Sie sind nicht eingeloggt


Nach unten
« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren      print
Autor: Betreff: Braucht kein Mensch UPnP?
Super Moderator
Esel

Diesel
Beiträge: 49
Registriert: 30/12/2002
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 26/3/2003 um 15:47  
Mich wundert sehr, daß bis auf einen einzigen User anscheinend niemand UPnP für Windows-Netzwerke benötigt. Ich finde das überaus hilfreich und praktisch. Immerhin läßt sich so die allmonatliche Telefonrechnung satt verbilligen.

Mal ehrlich: Gibt's hier keinen, der Audio-/Video-Übertragung via XP-Messenger macht?

Greetz, Diesel
Profil anzeigen E-mail senden Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Esel
Esel

Bollemichel
Beiträge: 68
Registriert: 30/12/2002
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 26/3/2003 um 21:10  
Hi,

nöö, diese Funktion brauche ich nicht. Audio/Videoübertragungen mache ich keine und den XP-Messenger habe ich gleich nach der Installation von XP von der Platte gekickt.

Meine Lugdunix habe ich sofort nach erfolgreicher Installation wieder auf den Server eingestellt und dabei wird es auch bleiben. Einen so gut konfigurierten Server muss man einfach in seiner ursprünglichen Funktion belassen. :luxhello:

Gruss
Bolle


____________________
Profil anzeigen E-mail senden Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 1
Newbie
Newbie

mastermind
Beiträge: 4
Registriert: 22/3/2003
Status: Offline
smilies/bigsmile.gif erstellt am: 26/3/2003 um 22:45  

Zitat:

Mal ehrlich: Gibt's hier keinen, der Audio-/Video-Übertragung via XP-Messenger macht?

Greetz, Diesel



LOL Warum sollte man irgendwelche Dienste von Microschrott nutzen? LOL

Sorry, aber den konnte ich mir nicht verkneifen.

greetz
mastermind
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 2
Super Moderator
Esel

Diesel
Beiträge: 49
Registriert: 30/12/2002
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 27/3/2003 um 09:31  
Die von Intel entwickelte und von Microsoft aufgegriffene UPnP-Technologie ist ja nicht nur für den Microsoft-XP-Messenger gut, sondern es handelt sich um eine Technik, die es Applikationen ermöglicht, selbst Portfreigaben und -Weiterleitungen bei der Firewall anzufordern. Bei all den Problemen, über die ich in den verschiedensten Internetforen und in vielen eMails an mich bezüglich Portfreigaben und Portweiterleitungen in Firewalls und Routern gelesen habe, hat sich mir einfach der Eindruck eingestellt, es bestünde ein Bedarf an intelligenter Netzwerk-Technologie.

Vielleicht gehe ich es von der falschen Seite an: Ich habe das reingepackt was ich für nützlich hielt. Schreibt doch einfach mal, was für Euch nützlich wäre:

1. Was soll enthalten sein?
2. Wie (weit) soll es konfiguriert sein?
3. Wo lagen bisher die größten Schwierigkeiten?
4. Was ist Unfug und kann weggelassen werden?

Greetz, Diesel
Profil anzeigen E-mail senden Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 3
Esel
Esel

Schlex
Beiträge: 45
Registriert: 3/3/2003
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 27/3/2003 um 14:43  
Also funzt das auch für z.B. ICQ, oder WinMX?? Nur als Beispiel...!!

Klar, Interesse an intelligenter Netzwerktechnik besteht sicherlich, aber ich für meinen Fall möchte gerne einen ED2K Server betreiben und beides zusammen soll ja nicht verwendet werden. Also hab ich es ausgeschaltet...
Außerdem komme ich mit der Konfiguration von iptables sehr gut klar!

Nur eine Frage: Ich kann im ICQ keine Files empfangen... Muss ich die Ports, die ich als TCP freigegeben habe auch als UDP freigeben/weiterleiten??
Senden von Files ist nämlich möglich und ich habe Port 5002:5006 tcp weitergeleitet!!

Danke!!

P.S.: Diesel, deine Arbeit ist SUPER !!! :luxhello:


____________________
Profil anzeigen E-mail senden Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 4
Alter Esel
Alter Esel

easy312
Beiträge: 126
Registriert: 10/2/2003
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 27/3/2003 um 18:22  
Wenn 8,1 baldvielleicht mal bei mir läuft steht der Server im vordergrund!!!

Für mich wäre nur Wichtig das ich mir Vielleicht mal mit Apache Experimentieren kann, wenn ich mal mehr Zeit habe als Jetzt........

Ehrlich gesagt habe ich mich noch nie um I-Net telefonie gekümmert und deshalb kann ich nicht genau sagen ob ich es eventuell mal brauchen werde.............

Gruss
Profil anzeigen E-mail senden Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 5
Newbie
Newbie

mastermind
Beiträge: 4
Registriert: 22/3/2003
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 28/3/2003 um 14:12  

Zitat:
Vielleicht gehe ich es von der falschen Seite an: Ich habe das reingepackt was ich für nützlich hielt. Schreibt doch einfach mal, was für Euch nützlich wäre:

Greetz, Diesel


Hi Diesel,

das ist schon voll ok so wie Du das machst. Pack auch weiterhin alles rein was Du für nützlich hälst, da Du es sowieso nicht allen recht machen kannst. Ich persönlich hab keine Wünsche, weil ich mir das was ich brauche immer selber versuche zusammenzubasteln. Das macht viel mehr Spass und man lernt dabei.

Was ich einen sehr guten Ansatz fand, war das ganze auf eine Knoppix Cd zu packen. Was ist daraus geworden? Knoppix bringt eigentlich alles mit was man braucht. Wenn man die ganzen Office und Spiele Geschichten runterschmeißt, hat man auch genug Platz für den Rest. Ein weiterer Grund ist, dass Knoppix mit Sicherheit auf mehr Hardwarevarianten laufen wird als deine jetzige Version. Und mit den Boardmitteln von Knoppix bekommt auch jeder eine Netzwerkkonfiguration hin. Die Performance ist auch ok. Bei mir lief Knoppix sogar auf nem Toshiba Schlepptop PI 166 mit 32MB RAM (KDE war zwar recht lahm, aber es gibt auch noch andere Oberflächen - war auch nur zum Testen). Die Leute können dann vorher testen ob deine Knoppdunix auf deren Hardware läuft und das ganze zur Performancesteigerung mittels der mitgelieferten grafischen Installationsroutine auf ihre Festplatte bringen.

greetz
mastermind
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 6
Esel
Esel

Kruzty
Beiträge: 30
Registriert: 23/3/2003
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 30/3/2003 um 23:32  

Zitat:
Vielleicht gehe ich es von der falschen Seite an: Ich habe das reingepackt was ich für nützlich hielt. Schreibt doch einfach mal, was für Euch nützlich wäre:

1. Was soll enthalten sein?
2. Wie (weit) soll es konfiguriert sein?
3. Wo lagen bisher die größten Schwierigkeiten?
4. Was ist Unfug und kann weggelassen werden?



Hi,

also, ich würde, wie schon in einem anderen Thread besprochen, den LugD als einzigen "always on" Rechner bei mir zu Hause nutzen.. Ich habe bisher folgende Lösungen gesucht (aber ehrlich gesagt noch nix davon zum laufen bekommen):

  1. File- (Druck-) Server [also SAMBA - ich hab noch ca. 18 GB Festplatte frei, die bisher ungenutzt daherdümpeln, während meine Winrechner überlaufen...]

  2. Fax-Server [liegt (1.) SAMBA sehr nah, hab ich schonmal beschrieben]

  3. Lmule [Irgendwie gibt's ja ne Version, ist sogar auf dem LugD gespeichert, aber für den nrmalen durchscnitts-Win-Nutzer wie mich erklärt sich leider nix, und vorallem nicht wie man das Ding installiert]


So, ist schonmal 'ne ganze Menge, sind auch nur Ideen von mir, vielleicht gibt's schon irgendwo Newbie-gerechte Anleitungen um diese Sachen ordentlich einzurichten...


____________________
©Y@ - K R U Z T Y
Profil anzeigen E-mail senden Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 7
Super Moderator
Esel

Diesel
Beiträge: 49
Registriert: 30/12/2002
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 8/4/2003 um 22:28  
Samba ist ja prinzipiell kein Problem, aber ein Sicherheitsloch. Nur um seine Lugdunix im Dateimanager zu finden würde ich Samba auf der Lugdunix nicht riskieren wollen. Aber wer's mag?! Wie wäre es denn mit SSH oder FTP? Beides ist wenigstens verschlüsselbar.

Ein Druckserver ist im Prinzip nur für zwei Druckertypen möglich:
1. Einen alten HP Deskjet 500 (weil den jeder im Keller hat)
2. Einen Drucker, den ich mitliefere (weil den dann auch jeder hat)
Einen Druckserver für einen völlig unbestimmten Drucker zu installieren, macht meiner Ansicht nacht keinen Sinn, weil kaum jemand den zu seinem vorhandenen Drucker passenden Druckertreiber installiert kriegt, so das der Drucker hinterher auch vernünftig funktioniert. Und wenn doch, kann er Cups auch gleich selbst installieren. Denke ich mal...

Man muß wissen, daß sich die Druckerhersteller für Windows-Treiber den Arsch vom Gesäß reißen, für Linux aber aus Angst, man könnte ihre Treibertechnologie aus den Quelltexten der Treiber klauen (Druckertreiber sind absolute Hochtechnologie, noch schwieriger zu "bauen" als die Drucker selbst), kaum je Treiber für Linux anbieten. Und wenn doch was vorhanden ist, dann kann man den Farb- und Fotodruck meist ziemlich vergessen, weil er in der Qualität nicht mit den Windows-Treibern mithalten kann. Also auch keine rechte Alternative.

LMule wäre allerdings kein Problem, so die Festplatte groß genug ist.

Greetz, Diesel
Profil anzeigen E-mail senden Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 8
Esel
Esel

Kruzty
Beiträge: 30
Registriert: 23/3/2003
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 12/4/2003 um 02:11  

Zitat:
LMule wäre allerdings kein Problem, so die Festplatte groß genug ist.


Das fänd ich ziemlich cool...! Weil meine Festplatten im Win-Rechner voll sind habe ich mit Hilfe von SAMBA den eMule-Temp-Ordner auf die Lug verschoben, weil ich da noch massig platz habe... Aber wenn lMule laufen würde könnte ich den Win-Rechner ja auch ganz abschalten...

Kennt jemand zufällig eine deutsche (Installations-) Beschreibung für den lMule...?

Ach ja, Thema FAX - mit ISDN-Karte hab ich's noch nicht hinbekommen, aber mit einem uralt-Modem und Fax2Send hab ich's hinbekommen!


____________________
©Y@ - K R U Z T Y
Profil anzeigen E-mail senden Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 9
« vorheriges  nächstes »        print
Nach oben


mxBoard, © 2006 by pragmaMx.org, based on eBoard, XMB and XForum


-
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © 2003 - 2007 by eD2K-Serverboard
Diese Webseite basiert auf pragmaMx 0.1.9. Dieses CMS ist frei erhältlich.