Thema: Weiss jemand wo ich einen Anständigen DVD Player herbekomme???

Forum: Zusätzliche Software (Linux)

Autor: easy312


easy312 - 31/10/2003 um 22:03

Suse 9.0 hat keine DVD player unterstützung inkl.!

Weiss jemand wo ich ein DVD Player proggi mit css Dek. herbekomme???

Gruss Easy

IhmSelbst - 1/11/2003 um 00:22

laut http://www.pl-forum.de/berichte/dvd.html soll der oms ja ganz gut sein.
ist aber hörensagen, habs nicht verifiziert, und leider spielt der in dem obigen link angegebene link (wow, zweimal "link" in einem satz, argh) offenbar nicht.
aber gibt ja noch andere, wie rpmsearch, rmpseek, rpmfind, esel...


cu

IhmSelbst - 2/11/2003 um 03:08

nachtrag:
hier noch zwei ergänzende links zu der thematik:

http://packman.links2linux.de/?action=122

http://portal.suse.de/sdb/de/2003/05/mplayer.html


cu

doro - 7/11/2003 um 09:44

Die Info von dem oben geposteten SuSE-Link finde ich so relevant, daß die imho auch im Volltext hier drinstehen sollte:
Zitat:
DVD-Filme und Multimedia-Codecs unter Linux

Bezieht sich auf:
Symptom

Sie können DVD-Filme und diverse *#*#*dateien nicht mit dem in SuSE Linux installierten MPlayer anschauen und erhalten verschiedene Fehlermeldungen.
Ursache

DVD-Filme: Die meisten DVD-Filme haben einen Kopierschutz, eine sogenannte CSS-Codierung. Dieser Schutz verhindert aber nicht nur das Kopieren, sondern groteskerweise auch das Abspielen der Filme.

*#*#*dateien: Nicht unter SuSE Linux laufende Filmdateien benutzen Formate (Codecs), deren Entschlüsselung nicht auf den CDs enthalten sind. Aus rechtlichen Gründen sind weder die CSS-Decodierung noch verschiedene Codecs auf den SuSE Linux CDs enthalten.
Lösung

Was Sie brauchen, ist ein "multifunktionaler MPlayer"! Eine solche Version des Players (0.90) können sich aus dem Internet herunterladen und installieren. Die Downloadadressen können wir aus rechtlichen Gründen nicht nennen. Eine Suche mit einer gängigen Suchmaschine sollte aber schnell zum Ziel führen.

Besonders einfach wird die Installation, wenn Sie die Suche mit Ihrem Webbrowser Konqueror durchführen. Installieren Sie zuerst nach erfolgreicher Suche - bevor Sie MPlayer selbst installieren - alle zusätzlichen Pakete, die Ihnen als "benötigt" angezeigt werden. Dazu klicken Sie mit der linken Maustaste auf die jeweilige rpm-Datei. Sie wird heruntergeladen und gleichzeitig erscheint ein neues Browserfenster mit Informationen zu dem Programm. Klicken Sie jetzt einfach in dem neuen Fenster auf den Button "Installiere Paket mit YaST". Geben Sie das Administratorpasswort ein und Ihr Systemassistent YaST startet mit dem Softwareinstallermodul. Klicken Sie nun einfach "Akzeptieren" und das jeweilige Programm wird installiert.

Machen Sie das so mit jedem der benötigten Programme. Als letztes installieren Sie den MPlayer selbst. Danach starten Sie den MPlayer entweder über ihr SuSE-Menü (Button ganz links unten in Ihrer Menüzleiste) über "Multimedia" -> "Video" oder Sie klicken im Konqueror einfach auf die Filmdateien, die Sie abspielen wollen.

Freunde der Kommandozeile können den MPlayer natürlich auch aus einem Terminal starten mit:

* mplayer <Filmdatei> - spielt eine Filmdatei ab
* mplayer -dvd 1 - spielt eine Film-DVD ab
* mplayer -vcd 1 - spielt eine Video-CD ab

Wenn Sie nur "mplayer" aufrufen, sehen Sie alle z.T. sehr nützlichen Optionen, die Sie dem MPlayer beim Start mitgeben können, so z.B. den Parameter "-framedrop" für langsame Rechner sowie Tastenkombinationen, um den MPlayer während des Abspielens zu steuern.

Weiter Informationen entnehmen Sie bitte der enthaltenen Dokumentation des MPlayer Pakets. Zum Beispiel der Manual Page die Sie mit man mplayer lesen können.

Quelle (die von oben):
http://portal.suse.de/sdb/de/2003/05/mplayer.html

btw:
der mplayer steht bei Packman übrigens in V.0.92 bereit:
http://packman.links2linux.de/index.php4?action=128&vn=2< br />

bibi

Dieses Thema kommt von : eD2K-Serverboard
http://ed2k-serverboard.de

URL dieser Webseite:
http://ed2k-serverboard.de/modules.php?name=eBoard&file=viewthread&fid=37&tid=318