Thema: eDonkey: „Wir leben noch!“

Forum: Boardnews und Infos

Autor: IhmSelbst


IhmSelbst - 23/9/2005 um 07:28


Zitat:
eDonkey: „Wir leben noch!“
Büro in New York geschlossen
eDonkey: „Wir leben noch!“
Aus der Rubrik: Filesharing
Donnerstag, 22. September 2005
von Sascha Hottes


Weil das New Yorker Büro des Filesharing-Dienstes eDonkey geschlossen wurde, vermuteten viele Internetnutzer das Ende der beliebten Tauschbörse. Nahrung für das Gerücht bekamen die Nutzer durch das drohende Ende von WinMX. Auch Reuters berichtete über die Schließung des eDonkey-Büros und einige Magazine hatten schon über das Ende berichtet. "Wir leben noch", meldete sich nun die eDonkey-Betreiber MetaMachine bei Slyck.

Das P2P-Magazin Slyck.com hatte bei den Entwicklern nachgefragt. "Wir arbeiten schon seit 2004 nicht mehr von den New Yorker Büros aus," erklärte Mr. Yagan. "Unsere Büros sind nun in New Yersey." An eDonkey wird nach wie vor gearbeitet und das Netzwerk ist auch noch im Betrieb. Die Büros in New York werden nur noch selten genutzt.

Drohbriefe der Musikindustrie

Heute morgen berichtete netzwelt, dass die Beteiber des P2P-Programms WinMX am Mittwoch offenbar den Stecker gezogen haben. Ein Verbinden mit dem Netzwerk ist seitdem nicht mehr möglich - und das, obwohl WinMX auf eine dezentrale P2P-Architektur setzte. Die WinMX-Website ist seit Mittwoch nicht mehr zu erreichen. Das gleiche gilt für die so genannten Host Cache-Server, die als eine Art Einstiegspunkt ins dezentrale WinMX-Netzwerk dienten. Nutzer der Software können damit nur noch auf die Open Napster-Server zugreifen, die nicht von WinMX betreiben werden.

Letzte Woche wurde schließlich bekannt, dass die WinMX-Betreiber einen Drohbrief von der Musikindustrie-Vereinigung RIAA bekommen hatten. Die Schließung des Angebots scheint eine Reaktion auf diese Klageandrohung zu sein. Doch ob WinMX offline bleibt, ist bisher noch völlig unklar. Die Domain der Tauschbörse ist mittlerweile auf eine Firma namens "WinMX Technology Associates" mit Sitz in Vanuatu angemeldet. Möglich also, dass WinMX schon bald eine Wiedergeburt als Offshore-Firma feiern wird.

quelle:
http://www.netzwelt.de/news/72537-edonkey-wir-leben-noch.html


cu

Dieses Thema kommt von : eD2K-Serverboard
http://ed2k-serverboard.de

URL dieser Webseite:
http://ed2k-serverboard.de/modules.php?name=eBoard&file=viewthread&fid=31&tid=422